Alter mietvertrag kündigungsfrist für vermieter

July 11, 2020

Mit dem Residential Tenancies (Amendment) Act 2015 wurde das Gesetz von 2004 geändert. Sie erhöhte die vorgeschriebenen Kündigungsfristen für die Kündigung von Mietverhältnissen ab 5 Jahren und brachte Die Wohnungsbaugenossenschaften in den Zuständigkeitsbereich des Wohnungsamts (RTB). Das Gesetz von 2015 verpflichtet Vermieter auch, zusätzliche Unterlagen vorzulegen, wenn sie in bestimmten Situationen einen Mietvertrag kündigen – siehe “Kündigung” weiter unten. Wenn Sie nicht die richtige Mitteilung geben können, können Sie sich möglicherweise mit Ihrem Vermieter darauf einigen, Ihren Mietvertrag vorzeitig zu beenden. Dies wird als “Aufgeben Ihres Mietverhältnisses” bezeichnet. Wenn Sie möchten, dass Ihre Mieter gehen, müssen Sie sie auf eine bestimmte Weise informieren, einschließlich bestimmter Informationen und Warnungen. Dies hängt von der Art des Mietvertrages und seinen Bedingungen ab. Sie können freien Besitz geben (ausziehen) und die Zahlung der Miete jederzeit vor dem in der Bekanntmachung angegebenen Kündigungsdatum einstellen. Sie sind nicht verpflichtet, den Vermieter/Agenten zu informieren, es ist jedoch ratsam, sie schriftlich zu informieren. Die Musterkündigung des RTB aufgrund der Verkaufsabsicht enthält die erforderlichen Informationen und eine Mustererklärung. Vermieter und Mieter können auch längere Kündigungsfristen vereinbaren, aber das Maximum ist 70 Tage, wenn der Mietvertrag weniger als 6 Monate gedauert hat.

Der Vermieter kann eine Kündigungsverfügung ohne Vorankündigung beantragen, wenn er unzumutbare Härten erleiden würde, wenn der Mietvertrag andauert, das Gericht kann eine Kündigungsverfügung erlassen und den Vermieter auch anweisen, Sie für den Verlust des Mietverhältnisses zu entschädigen. Ihr Vermieter kann dies mitteilen, wenn für die umfangreiche Renovierung oder Renovierung der Wohnung leerstehender Besitz erforderlich ist. Ihr Vermieter muss von einem Architekten oder Vermesser eine Bescheinigung vorlegen, dass die vorgeschlagenen Arbeiten ein Gesundheits- und Sicherheitsrisiko darstellen, das freien Besitz erfordert, und dass die Arbeiten mindestens drei Wochen in Anspruch nehmen werden. Der Bekanntmachung muss eine schriftliche Erklärung enthalten oder beigefügt sein, in der die Art des Werkes angegeben ist, und wenn eine Baugenehmigung erforderlich ist, muss diese enthalten sein. Ist keine Baugenehmigung erforderlich, so sollte der Auftragnehmer gegebenenfalls die Art der Arbeiten und die vorgeschlagene Dauer der beabsichtigten Arbeiten ermittelt werden. Die Erklärung muss Sie auch darüber informieren, dass die Immobilie Ihnen nach Abschluss der Arbeiten wieder angeboten wird, vorausgesetzt, Sie halten den Vermieter mit Ihren Kontaktdaten auf dem Laufenden. Sie können den gegenüberliegenden Musterbrief verwenden, um den Vermieter innerhalb von 28 Tagen nach Zustellung samt Benachrichtigung samtsamt zu informieren und dies zu erfassen, falls Sie weitere Maßnahmen ergreifen müssen. Sie können die Vereinbarung jederzeit beenden, indem Sie eine schriftliche “Mitteilung zum Beenden” zustellen.