Muster strafanzeige insolvenzverschleppung

July 30, 2020

[24] www.justice.gov/ust/report-suspected-bankruptcy-fraud. In Section 3057 des Titels 18 des United States Code verpflichtet den Treuhänder, mutmaßliche Verstöße gegen das Bundesstrafrecht dem zuständigen US-Staatsanwalt zu melden. In Section 586 des Titels 28 wird dem Treuhänder der Vereinigten Staaten eine ähnliche Verpflichtung auferlegt, jede Angelegenheit, die einen Verstoß gegen das Strafrecht darstellen könnte, an den US-Staatsanwalt zu verweisen und auf Antrag den US-Staatsanwalt bei der Verfolgung der Angelegenheit zu unterstützen. Der Treuhänder kann auch mögliche kriminelle Verstöße durch die Überprüfung von Aufzeichnungen wie Jahresabschlüssen und Aufzeichnungen, UCC-Einreichungen und Titelrecherchen, Versicherungsakten, Scheidungsakten, Bankkreditakten, Anspruchsnachweise und Steuererklärungen entdecken. Es ist nicht selten, grobe Diskrepanzen zwischen den in diesen Dokumenten identifizierten Vermögenswerten und den Unterlagen des Schuldners über die Konkurspläne und -erklärungen zu entdecken. Historisch gesehen wurden die Konkursbetrugsgesetze in erster Linie zur Verfolgung einzelner Konkursverwalter und nicht von Unternehmen angewandt. Dennoch könnten Unternehmensleiter und -vertreter, einschließlich Vorständen, nach dem Gesetz haftbar gemacht werden. Tatsächlich schlägt ein kürzlich in einem DOJ-Bulletin veröffentlichter Artikel vor, dass Staatsanwälte gegebenenfalls Anklagen wegen Konkursbetrugs zu anderen Strafanzeigen hinzufügen sollten, um ihren Fall zu stärken und die Zulässigkeit überzeugender Beweise zu stärken, wie Zeugenaussagen von sympathischen Gläubigeropfern und die Aussage der Angeklagten unter Eid und eine detaillierte Finanzgeschichte, die im Zusammenhang mit dem Konkursverfahren vorgelegt wurde. [25] Der Missbrauch von Konkursverfahren durch Rechts- und andere Berater zur Verschleierung von Vermögenswerten sowie zur Täuschung potenzieller Konkurskandidaten könnte nach der COVID-19-Finanzkrise durchaus als Ermittlungsschwerpunkt auftauchen.

[26] Unterteilung (c)(1)(H) ist neu. Er spiegelt die Ergänzung des Kodex von 727 a(11) und 1328(g) aus dem Jahr 2005 wider, die verlangt, dass einzelne Schuldner einen Kurs in persönlicher Finanzverwaltung als Voraussetzung für die Einlassung einer Entlastung absolvieren. Die Aufnahme dieser Anforderung in die Regel trägt dazu bei, die unbeabsichtigte Einleitung einer Entlastung zu verhindern, wenn der Schuldner dieser Anforderung nicht nachgekommen ist. Wenn ein Schuldner die erforderliche Erklärung zu einem persönlichen Finanzmanagement-Kurs nicht einreicht, schließt der Sachbearbeiter den Konkursfall ohne Entlastung ab. Ein einzelner Schuldner muss auch eine Absichtserklärung in Bezug auf die Zurückbehaltung oder Aufgabe von Vermögenssicherung enden. Nr. 521. Darüber hinaus muss der Anwalt oder der Antragsteller für den Schuldner alle im Zusammenhang mit dem Konkursverfahren erhaltenen oder zugesagten Gebühren offenlegen. Vgl. nr. 110(h)(1) und FRBP 2016(b).

Der U.S. Bankruptcy Code erlaubt es Schuldnern, die Kontrolle über ihre Geschäfte in Kapitel 11 zu behalten. Der Kodex ermächtigt aber auch Konkursrichter, die Geschäftsführung eines Schuldners unter bestimmten Umständen durch einen externen Treuhänder zu ersetzen. Dies geschieht, wenn entweder ein Grund besteht, die Geschäftsführung auszuweisen, oder die Bestellung eines Treuhänders im besten Interesse der Gläubiger, aller Anteilseigner und anderer Interessen des Nachlasses liegt. 11 U.S.C. Nr. 1007. Richter brauchen keine Beweisanhörung abzuhalten, um einen Treuhänder zu ernennen, aber die Entscheidung dazu muss auf klaren und überzeugenden Beweisen beruhen. Sobald alle Schecks, einschließlich der Ansasur, die dem Sachbearbeiter des Konkursgerichts ausgestellt wurden, das Konto des Treuhänders gelöscht haben, sollte der Treuhänder dem Treuhänder der Vereinigten Staaten ein Abschlusskonto zur Überprüfung vorlegen.